Penne mit Tomaten-Zucchini-Soße

Nudeln mit Soße gehen eigentlich immer und es gibt unzählige Möglichkeiten, die Tomatensoße zu variieren. In diesem Fall bereiten wir sie mit Möhrchen und Zucchini zu.

Zutaten Zutaten:

250 g Penne
eine dicke Zwiebel
drei bis vier große Möhren
eine Zucchini
zwei große Tomaten
zwei Packungen passierte Tomaten
Salz
Pfeffer
Olivenöl
(evtl. je nach Gusto einen Gemüsebrühwürfel)
geriebener Käse



Wir fangen mit der Soße an, den Tomatensoße darf gerne etwas länger einkochen. In einem mittelgroßen Topf, den Boden mit einem großzügigen Schluck Olivenöl bedecken und auf mittlere Hitze Stellen. Die Zwiebel schälen, in Würfel schneiden und in den Topf geben. Nicht anbrennen lassen, während man die Möhren schält und ebenfalls in Würfel schneidet. Die Würfel zu der Zwiebel geben und umrühren. Danach die Zucchini abwaschen, Strunk und Spitze entfernen und ebenfalls in große Würfel schneiden und in den Topf geben. Zwischendurch immer schön umrühren. Danach noch die Tomaten waschen, halbieren, die Stielansätze herausschneiden und ebenfalls gewürfelt zu dem anderen Gemüse in den Topf geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zuletzt noch die zwei Packungen passierte Tomaten in den Topf geben und alles schön miteinander vermengen. Die Hitze runter schalten und immer mal wieder umrühren. Wer möchte, kann die Soße mit einem Gemüsebrühwürfel aufpeppen …. Aber erst vorher probieren!
Während die Soße vor sich hin köchelt, in einem großen Topf Wasser mit etwas Salz und einem Schuß Öl erhitzen. Wenn das Wasser kocht, die Penne hineinschütten und nach Kochanweisung auf der Verpackung kochen lassen. Immer mal umrühren, damit nichts zusammenklebt. Nach ca. zehn bis elf Minuten sind die Nudeln meistens gar und die Soße hat lange genug gekocht. Das Kochwasser abschütten und die Nudeln auf einem tiefen Teller anrichten. Darüber einen oder zwei großzügige Löffel Soße geben und mit dem geriebenen Käse, den es in verschiedenen Variationen fertig im Beutel zu kaufen gibt, garnieren.
Guten Appetit!

Penne mit Tomaten-Zucchini-Soße

Text: Nadja von der Hocht
Fotos: Nadja von der Hocht