Aloe Vera als Heilpflanze

Die Aloe Vera ist ein Liliengewächs, obwohl man sie leicht mit einem schnöden Kaktus verwechseln könnte. Aber sie hat es in sich: Bricht man einen stachelgespickten Stängel ab, quillt ein gelbliches Gel mit enormen Heilkräften hervor. Schmiert man das pure Gel z.B. auf kleine Wunden, heilen sie innerhalb weniger Stunden zu! Es hilft bei Sonnenbrand, Insektenstichen und lindert den Juckreiz. Aloe Vera ist in vielen Kosmetika enthalten. Sie wird als Feuchtigkeitsspender und zum Aufpolstern und Glätten der Haut in Cremes verwendet. Man kann Aloe Vera auch trinken. Als Saft wird sie gerne als Entschlackungsmittel, unterstützend bei einer Diät, verwendet.